Vitamin D3 - Sonnenenergie

Starten möchte ich meinen Blog gleich mit einem Lieblingsthema von mir > Nahrungsergänzungsmittel. Ich komme immer wieder auf dieses Thema zu sprechen und es wird nicht mein einziger Eintrag bleiben. Wir hören sehr viel darüber. Es gibt so viele verschiedene Meinungen, Studien etc. Schlussendlich ist es so, dass jeder für sich selber entscheiden darf ob Nahrungsergänzungen genommen werden oder nicht. Ich habe für mich selber entschieden, dass es in der heutigen Zeit sehr wichtig ist gewisse Supplemente zu nehmen. Warum? Naja, bis das Obst und Gemüse unsere Regale in den Läden füllen, haben sie teilweise sehr lange Transportwege und Lagerungszeiten. Da stellt sich die Frage, ob diese Produkte noch den Nährwert haben den sie haben sollten? Natürlich bin ich ein Biofan und kaufe meine Produkte in Bioqualität. Aber dennoch bin ich skeptisch den Nährwerten gegenüber. Teilweise kommen die Tomaten einfach aus Spanien oder Italien, dass ist nicht gerade ums Eck. Auch beschäftigt mich die Menge welche wir zu uns nehmen müssten sodass wir unsere Speicher füllen können. Wir müssten 1,5 bis 2 kg Obst und Gemüse am Tag zu uns verdrücken. Viel zu viel für meinen Geschmack. Und wer hat in der heutigen Zeit noch die Zeit um das alles zu zubereiten? Ich persönlich koche sehr gerne und bereite mir auch mein Essen sehr sehr gerne zu. Darum möchte ich schon betonen, dass Nahrungsergänzungen keinen Ersatz für eine gute Vitamin oder Mineralstoffaufnahe darstellt, aber ein gutes Fundament um die Lücken zu füllen.

 

Ich fange nun aber mit dem Vitamin D3 an, mit der Sonnenenergie – wenn wir nicht gerade jeden Tag Zeit haben um Sonnen zu baden und das halb nackt oder in den Tropen wohnen, dann haben wir hier einfach einen Bedarf den wir decken müssen. Warum brauchen wir dieses Vitamin (Hormon) eigentlich? Um nur einen Grund zu nennen: Das wir Calcium richtig aufnehmen können. Ohne Vitamin D3 ist die Calciumaufnahme nicht so einfach, das Defizit muss dann aus den Knochen ausgeglichen werden. Das wir das Calcium welches wir durch das Vitamin D3 mobil machen können auch an die richtigen Stellen transportieren können, braucht der Körper auch Vitamin K2. Ja ja, ist doch etwas komplexer dieses Thema. Ich könnte hier auch einen Roman verfassen, aber ich möchte mich kurz halten und lege euch einfach Bücher ans Herz um euch eure eigene Meinung bilden zu können.

 

Typische Beschwerden bei Vit. D Mangel

Kraftlosigkeit, Antriebslosigkeit, Energieverlust, dauernde Erschöpfung, Osteoporose, Osteomalazie, Kreislauf- und Durchblutungsstörungen, Schlafstörung, Kopfschmerzen, Konzentrationsstörung, Rastlosigkeit (innere Unruhe), Unsicherheit beim Gehen und Stehen usw.

 

Hier noch ein interessanter Link:

https://www.zeitenschrift.com/artikel/die-sagenhaften-kraefte-von-hochdosiertem-vitamin-D3

2 Buchempfehlungen über Vitamin D3

Gesund in sieben Tagen: Erfolge mit der Vitamin-D-Therapie - Dr. med. Raimund von Helden

 

Buch erwerben

Hochdosiert: Die wundersamen Auswirkungen Vitamin D3, Sonnenscheinhormon - Jeff T. Bowles

 

Buch erwerben


YouTube-Tipp